Wir liefern Ihnen Qualität

Chronik

Am 1. Oktober 1923 gründete Kaufmann Julius Fierthbauer in der Stuttgarter Innenstadt ein Großhandelsunternehmen für Kraftfahrzeugteile.

1947

Am 1. Januar 1947 trat Erich Mader in das Unternehmen ein. Die Geschäftsverbindungen zu Walterscheid in Siegburg bestanden zu diesem Zeitpunkt bereits mit dem Lieferprogramm „geschmiedete Achswellen“. Die Entwicklung der Gelenkwelle für die Landwirtschaft bei Walterscheid brachte den Trend zur Landtechnik.

1959

Am 1. Juli 1959 erwarb Erich Mader das Unternehmen. Im November des selben Jahres verstarb der Firmengründer Julius Fierthbauer.

1960

Im Jahr 1960 startete Walterscheid mit der Produktion von Rohrverschraubungen für die Hydraulik. Für Fierthbauer war es selbstverständlich, auch dieses Produkt in das Verkaufsprogramm aufzunehmen.

1971

Anfang der 70er Jahre wurden die Räumlichkeiten in Stuttgart zu eng und die Verlagerung des Unternehmens nach Esslingen-Zell wurde beschlossen. 1971 wurde der Neubau in der Alleenstraße mit 260 Quadratmeter Bürofläche und 700 Quadratmeter Lager bezogen.

1973

Am 1. März 1973 trat der Sohn, Rolf Mader in das Unternehmen ein. Er begann die Produktpalette weiter auszubauen. So kamen Hydraulikschläuche von Gates, Dreipunktteile für Ackerschlepper und mit Bucher Hydraulik eine weitere Werksvertretung hinzu.

1995

Mit der Aufnahme der LuK Schlepperkupplungen in das Landtechniksortiment endete gleichzeitig die Aera des Kraftfahrzeughandels. Man konzentrierte sich nunmehr auf Industrie und Landtechnik.

1996

Durch die permanente Erweiterung des Lieferprogramms und der damit einhergehenden personellen Aufstockung stieß das Unternehmen erneut an seine räumliche Grenzen. Rolf Mader entschloss sich das Lager auf 1700 Quadratmeter und die Büroräume auf insgesamt 400 Quadratmeter zu erweitern. Der Anbau wurde im April 1996 eingeweiht.

2003

80 Jahre Fierthbauer. Mit Knecht wurde ein weiterer Premium-Hersteller in das Produktportfolio aufgenommen. Außerdem wird Fierthbauer VIP-Partner von Grammer, der Hersteller für Fahrersitze. Gleichzeitig kam es zur Ausweitung des Vertriebsnetzes auf den gesamten deutschsprachigen Raum.

2007

Bezug der Räume in der Alleenstraße 29. Verdopplung der Lagerkapazität ­auf 4200 Quadratmeter und Erweiterung der Bürofläche auf 1000 Quadratmeter. Umwandlung der Rechtsform zur Fierthbauer GmbH.

2008

Im Zuge der Nachfolgeregelung und der Zukunftssicherung des Unternehmens erwerben Andreas Kleinhansl und Jochen Brandstetter die Fierthbauer GmbH.
Sie führen das Unternehmen gemeinsam mit Rolf Mader in die Zukunft.

2009

Der Bereich technische Beratung wird personell verstärkt, das SET-Belieferungskonzept mit aufgenommen und das Produktprogramm wie folgt erweitert: EATON-Aeroquip und SEL/Intertraco für industrielle Hydraulikschlauchlösungen.

2012

Unsere Produktpalette wurde mit Airpress-Kompressoren und -Werkzeugen sowie mit White-Ölmotoren erweitert. Die Weiterentwicklung vom Produktlieferanten zum Lösungsanbieter wird konsequent vorangetrieben. Die Anzahl der Mitarbeiter im Unternehmen ist auf über 60 angewachsen.

2013

90 Jahre Fierthbauer. Mit motivierten Mitarbeitern und langjährigen, partnerschaftlich verbundenen Lieferanten blicken wir gemeinsam nach vorne und liefern unseren Kunden täglich was uns schon immer ausgezeichnet hat – Qualität.

Fierthbauer Webshop

Besuchen Sie unseren Webshop jetzt unter webshop.fierthbauer.de

Weiter

 

Landtechnik-Preislisten

Hier finden Sie unsere Landtechnik-Preisliste immer aktuell als MS-Excel-Liste zum Download. Einfach...

Weiter

 

Fluidtechnik Preislisten

Hier finden Sie die aktuellen Preislisten für unsere Fluidtechnik-Produkte als PDF-Datei zum...

Weiter

 

QM-Zertifizierung

Qualitätsmanagement GZQ DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert

Seit Anfang 2017 ist die Fierthbauer GmbH offiziell nach DIN ISO 9001:2015...

Weiter

 

Chronik

Am 1. Oktober 1923 gründete Kaufmann Julius Fierthbauer in der Stuttgarter Innenstadt...

Weiter

 

Lieferprogramm von A-Z

Wir haben alle namhaften Hersteller im Programm.

Weiter